Neues Training, neue Spieler – Auf zum NEUEN Erfolg!

Am 31.07.2013 ist es wieder soweit. Der Trainingsauftakt der Blubianchi erfolgt wie gewohnt um 20:00 Uhr an der Franz-Hölbl-Sportanlage in Wien-Favoriten.

Dabei sollen natürlich schon einmal die ersten Eindrücke gewonnen und somit die Weichen in die richtige Richtung gestellt werden. Dass der Auftakt bei der Mannschaft immer ein beschwerlicher Weg ist, weiß auch der wieder in die Mannschaft eingegliederte Trainer Mario Pscheidt: “Wir müssen uns darüber im Klaren sein dass nur eine konditionell und mental fitte Mannschaft auf  Dauer Erfolg haben kann. Da setzen wir an. Wir haben viele sehr gute Einzelspieler in unseren Reihen, konnten aber bis jetzt nie das ganze Potential ausschöpfen weil wir nicht an einem Strang gezogen haben und selten in der Lage waren 90 Minuten die volle Leistung abzurufen!”

Auch einige neue Spieler werden zum Team stoßen und versuchen die Mannschaft zu verstärken. Die Liste der neuen Spieler sieht wie folgt aus:

Batamak Salomon
Horak Roman
Jankov Patrick
Steszgal Simon

Dass der Trainer mit den neuen Jungs viel vor hat ist kein Geheimnis, auch wenn so manche Position noch nicht ganz klar erscheint: “Zu aller erst möchte ich betonen dass ich mich sehr über die Neuzugänge freue. Man darf auch nicht vergessen dass wir Patrick Kumanovich nun gänzlich von den Maddogs losreißen konnten. Er ist für mich einer der Schlüsselspieler im neu geplanten System.

Von Salomon, mit dem ich bis jetzt noch nicht das Vergnügen hatte, weiß ich um seine Schnelligkeit und Ballsicherheit Bescheid. Das kommt uns sicher zu Gute und er könnte das Pendant zu Kumanovich auf der rechten Seite werden. Wir werden sehen…

Roman habe ich einmal gesehen und bin mir noch nicht ganz über seine neue Rolle im Klaren. Ein klassischer Allrounder mit sehr guten Offensivambitionen. Er ist technisch stark und im Mittelfeld anzusiedeln. Ich denke die ersten Trainings werden mir mehr Klarheit verschaffen.

Über Jankov kann ich noch kein Statement abgeben, da weder Position noch Spielstärke bekannt sind. ich werde mir beim Auftakt ein genaues Bild machen!

Simon kenne ich schon sehr gut aus vergangenen Tagen. Auf der Linie hat er dem P.A.C. oft sehr gute Dienste geleistet und zählte lange zu den verlässlichsten Spielern. Sein überraschender Abgang 2009 tat mir dann doch weh da wir damals gerade in einer heiklen Umstrukturierungsphase waren. Sicher wird die Umgewöhnung auf das Großfeld eine harte Arbeit sein und einige Zeit in Anspruch nehmen aber ich traue ihm zu dass er sich ordentlich ins Zeug legen wird!”

Laut Vorstand soll sich auch die Art des Trainings ändern. Da Mario Pscheidt sich nun gänzlich von seiner langfristigen Knieproblematik erholt hat, wird dieser sich nun aktiv ins Training einschalten um so seinen Schützlingen noch deutlicher seine Vorstellungen zu vermitteln: “Da ich der Mannschaft ohnehin nicht als Spieler zur Verfügung stehe und so keine unnötige Ruhe ins Team kommt, nehme ich spielerisch aktiv am Training teil. Ich möchte der Mannschaft so vor allem mental weiter helfen da ich mitten im Geschehen noch näher an den Jungs dran bin. Außerdem hoffe ich mit meiner Erfahrung den weniger routinierten Spielern eine Stütze zu sein. Co-Trainer Martin Rausch stellt mein Sprachrohr abseits des Spielgeschehens dar. Martin ist ein lernhungriger und motivierter Mensch der sich mit jeder Faser zum P.A.C. bekennt. Sowas taugt mir! Ihm gehört mein vollstes Vertrauen!”

Einem positiven Start in die neue Saison steht demnach nichts mehr im Wege, zumal es die Mannschaft Ende August wieder auf Trainingslager in die grüne Mark verschlägt. Man darf also gespannt sein!

<- zurück

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>