Derbysieg als Beginn einer Trendwende?


Der Spätnachmittag des 29.3. bot mit Sonnenschein und Temperaturen knapp über 15 Grad perfektes Fußballwetter. Diesem sowie dem anstehenden Derby gegen die Vienna Vibes war es zu verdanken, dass über 30 Zuschauer den Weg in die Anker-Arena auf sich nahmen, um den P.A.C. zu unterstützen.

Die Fans sollten auch alles andere als enttäuscht werden, boten doch beide Mannschaften eine leidenschaftliche und spielerisch größtenteils sehenswerte Darbietung auf Augenhöhe. Die Hausherren gingen nach einer halben Stunde nach einem weiten Feigl-Einwurf und Pscheidt-Direktkopfball in Führung, die die Gäste allerdings nach nur zwei Minuten per schönem Freistoß ausgleichen konnten. Nach Seitenwechsel gab der Schiedsrichter, ohne es gesehen zu haben, die Führung der Vibes, da er den Ball in einem Tumult im 5er fälschlicherweise hinter der Linie vermutete. Die Hausherren reagierten, aufgestachelt durch diese Fehlentscheidung, mit wütenden Angriffen, welche schließlich mit einem Handelfmeter von Michi Gramm zum Ausgleich genutzt wurden. Eine Viertelstunde vor Schluss verwandelte Selvir Mujkanovic obendrein eine Eckball-Hereingabe volley zum vielumjubelten 3:2. In der hitzigen Schlussphase ließ sich ein Spieler der Gäste dann noch zu einem Schubser als Revanche für ein taktisches Foul hinreißen, was ihm den Platzverweis einbrachte. Der P.A.C. brachte daraufhin in nummerischer Überlegenheit den Vorsprung über die Zeit und feierte endlich den 1. Sieg im Jahr 2014. Spielerisch und kämpferisch ist dem Team ein Schritt nach Vorne gelungen, den es gilt, beizubehalten. So können auch die zahlreich erschienenen Fans, denen wir für ihre tolle Unterstützung danken möchten, gar nicht anders als uns weiterhin Spiel für Spiel die Treue zu halten.

Die nächste Meisterschaftspartie findet am Montag, den 7.4. um 20:00 Uhr in Gumpoldskirchen gegen Athletik Kalksburg statt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>