Nachruf Mario Pscheidt

In tiefer Trauer muss die PAC Familie dieser Tage Abschied von ihrem Gründungsmitglied Mario Pscheidt nehmen. Er verstarb am Freitag, 29.07.2016 bei einem tragischen Badeunfall im Alter von nur 29 Jahren.

Mario war Zeit seines Lebens durch seine extrovertierte Persönlichkeit immer ein Anziehungspunkt für die verschiedensten Menschen. Er wusste es wie kein anderer mit seinem Schmäh und seinen vielseitigen Talenten die Leute in seiner Umgebung für sich zu gewinnen. Sein Leben war geprägt von der Vorstellung und der Willenskraft, alles erreichen zu können was man möchte. Setzte er sich ein Ziel, so konnte ihn nichts und niemand davon abhalten, dies zu erreichen.
Dem Neuen immer aufgeschlossen scheute er nicht davor frische Bekanntschaften einzugehen oder neue Wege im Leben zu erkunden. Auch wenn diese nicht immer von Erfolg gekrönt waren, so wurde er dadurch zumindest um viele Erfahrungen reicher.

Er hat gelebt um zu leben, hat versucht keinen Tag zu verschwenden und immer das Maximum aus sich und seinem Umfeld heraus zu holen. Dieser unbändige Ehrgeiz hat Mario stark gemacht.

Wen er ins Herz geschlossen hatte, den ließ er nicht mehr los und auch umgekehrt konnte man sich seinem Bann, einmal gefangen, nicht mehr entziehen. Wo auch immer unser Kapitän, Trainer und Freund auftauchte, war Stimmung garantiert. Ein Typ zum Pferde stehlen, mit all seinen Ecken und Kanten ein absolut unverzichtbares Mitglied unseres Freundeskreises.

Viele der heute noch aktiven PAC Spieler kannten Mario schon von der Kinderstube an und so ist es nicht verwunderlich, dass durch das Ableben des Vereinsgründers nun ein riesiges Loch im Herzen unserer PAC Familie klafft.

Mario gründete den Verein gemeinsam mit Freunden, für Freunde.

Diesen Grundsatz lebte er uns vom ersten Tag an vor und auf diese Weise werden auch wir diesen Verein, diesen Familienverbund,  in seinem Sinne weiterführen.

Wir werden das Loch in all unseren Herzen mit wundervollen Erinnerungen an Mario zu füllen versuchen und seinen Verein, seine Herzensangelegenheit, als das, zu dem er es gemacht hat, nämlich eine große Familie, weiterführen, um Marios Andenken in Ehren zu halten.

So tragisch und hart uns das Ableben unserer Vereinsikone trifft, so offensichtlich zeigt es uns auf, was Mario selbst früh erkannte.  Was im Leben wirklich zählt ist kein Reichtum oder weltlicher Besitz, sondern eine Familie und Freunde zu haben, auf die man immer setzen kann.

„Freunde sind die Familie, die man sich aussuchen kann und ich habe mir auf jeden Fall die Besten ausgesucht“ teilte Mario zu seinem letzten Geburtstagsfest als Weisheit mit uns.

Durch seinen Herzensverein hat er sich diese Familie selbst erschaffen. Wir alle sind dankbar dafür, dass wir einen großen oder auch nur kleinen Teil unseres Lebens mit Mario verbringen durften. Auch wenn er nunmehr nicht mehr unter uns weilt, Mario wird für uns PACler nie weg sein.

Ciao Maggio, Du bleibst für immer einer von uns!

 

Zu Ehren des Verstorbenen hat die Mannschaft geschlossen vereinbart­­­­­­­­­ die Rückennummer 21 nie mehr zu vergeben.

Unser tiefstes Mitgefühl möchten wir hierbei auch Marios Eltern, Großeltern sowie seiner geliebten Tochter aussprechen. So lange der PAC besteht, könnt ihr euch unserer Unterstützung sicher sein.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Nachruf Mario Pscheidt

  1. Laminger Karl sagt:

    Haben von dem tragischen Ableben MARIO Pscheidt erfahren und möchten unser
    Herzliches und aufrichtiges Beileid der Familie und allen Freunden aussprechen.

    Laminger Karl ( Trainer )
    Karl Lengheim ( Sportlicher Leiter )
    Mannschaft COSMOS VIENNA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>